AGBs

1. Geltung unserer Geschäftsbedingungen

1.1 Alle Leistungen unseres Unternehmens werden ausschließlich auf der Grundlage der jeweiligen vertraglichen Vereinbarung und ergänzend unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen erbracht. Die Geltung anderweitiger allgemeiner Geschäftsbedingungen wird ausdrücklich ausgeschlossen.

1.2 Die einzelnen Bestimmungen unserer Geschäftsbedingungen gelten jeweils gemäß ihrem Inhalt gegenüber Verbrauchern und Unternehmern im Sinne von § 310 BGB. Regelungen, die ausdrücklich als für Unternehmer geltend bezeichnet sind, gelten nicht gegenüber Verbrauchern. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen wir in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass diesen Personen bei der Durchführung der Geschäftsbeziehung eine gewerbliche oder sonstige selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.3 Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Vertragspartner.

2. Vertragsschluss

Die Bestellung durch den Vertragspartner in Textform per Post, per Telefax, per E-Mail oder über unsere Website ist ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Den Zugang des Angebotes werden wir unverzüglich bestätigen, ohne dass dies bereits eine Annahme des Angebots wäre. Wir sind berechtigt, das Angebot des Vertragspartners innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung in Textform per Post, per Telefax oder per E-Mail anzunehmen. Der Vertrag kommt mit Zugang der Auftragsbestätigung zu Stande.

3. Offene Seminare

3.1 Die Seminargebühren decken die Arbeits- und Übungsmaterialien, die Getränke im Seminarraum und in den Vormittags- und Nachmittagspausen ab.

3.2 Der Rechnungsbetrag ist spätestens bei Seminarbeginn ohne Abzug zu zahlen. Bei Zahlungen aus dem Ausland sind alle zusätzlichen Kosten zu tragen, wie z.B. Bankgebühren für Währungsumrechnung und Überweisungsgebühren. Seminarstornierungen sowie Umbuchungen können (vorbehaltlich des Widerrufsrechts für Verbraucher) gegen eine Bearbeitungsgebühr von 125,- EUR bis vier Wochen vor Seminarbeginn vorgenommen werden.

3.3 Bei Stornierungen und Umbuchungen von Seminaren weniger als vier Wochen vor Beginn wird die Seminargebühr in voller Höhe fällig. Kann der frei gewordene Platz durch uns kurzfristig besetzt werden, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 125,- EUR erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

3.4 Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind nicht in den Seminargebühren enthalten und sind direkt mit dem Hotel abzurechnen.

3.5 Inhalt und Ablauf des Seminarprogramms sowie der Einsatz der Trainer können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden.

3.6 Das Shaolin Coaching Institut ist berechtigt, die Veranstaltungen aus wichtigem Grund – insbesondere bei Erkrankung des Trainers oder bei zu geringer Teilnehmerzahl – gegen volle Erstattung bereits gezahlter Teilnahmebeträge abzusagen.

4. Leistungen Transfer-Coaching

4.1 Bei entsprechender Buchung beinhaltet das Transfer-Coaching zur Vertiefung nach Abschluss eines Seminars eine zeitnahe Reflexion per Telefon, via Skype, per E-Mail oder persönlich im jeweiligen Angebotsumfang.

Bei einem persönlichen Transfer-Coaching können Reisekosten entstehen, die im Preis nicht enthalten sind.

4.2 Der Rechnungsbetrag ist spätestens bis Seminarbeginn ohne Abzug zu zahlen. Das gebuchte Transfer-Coaching kann nur binnen sechs Monaten nach Seminarende in Anspruch genommen werden.

4.3 Bei Stornierungen später als 7 Tage nach Seminarende wird das Transfer-Coaching in voller Höhe berechnet.

4.4 Bei Nichterscheinen zu einem vereinbarten Transfer-Coaching-Termin oder bei Terminverschiebungen später als 6 Tage vor dem vereinbarten Termin, gilt die Leistung als abgegolten. Sollten Sie die Leistung weiterhin in Anspruch nehmen wollen, entstehen Ihnen Zusatzkosten in Höhe von 150,- EUR für eine Stunde, und 290,- EUR für 2 Stunden Transfer-Coaching.

5. Haftungsausschluss

5.1 Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko.

5.2 Wir schließen die Haftungsübernahme für Schäden jeglicher Art aus, soweit diese nicht auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Fehlverhalten unseres Veranstaltungsleiters beruhen. Der Haftungsausschluss gilt für Personen – wie auch für Sachschäden, insbesondere für Folgen von Unfällen und für den Verlust persönlicher Gegenstände.

5.3 Wir setzen voraus, dass bei den Teilnehmern von körperlich anspruchsvolleren Veranstaltungen keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Die Teilnehmer erklären mit ihrer Anmeldung verbindlich, dass bei ihnen keine gravierenden gesundheitlichen Risiken bestehen.

5.4 Die Teilnehmer erkennen unseren Haftungsausschluss für Schäden aller Art ausdrücklich an.

5.5 Wir erkennen an, dass der Veranstaltungsleiter einen Teilnehmer zu Beginn oder während einer körperlich anspruchsvollen Veranstaltung ganz oder teilweise hiervon ausschließen kann, wenn der betreffende Teilnehmer die Voraussetzung für diese Veranstaltung nicht erfüllt oder sicherheitsrelevante Anweisungen des Veranstaltungsleiters nicht erfüllt.

6. Wettbewerbsrechtlicher Hinweis nach § 7 Absatz 3 UWG

6.1 Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse, um Sie über ähnliche Produkte (Waren und Dienstleistungen) von uns zu informieren, die Sie bereits bei uns bezogen haben und von denen wir daher davon ausgehen, dass sie für Sie von Interesse sind.

6.2 Falls Sie solche Werbung nicht (weiter) erhalten möchten, können Sie hiergegen jederzeit Widerspruch erheben, ohne dass Ihnen hierfür andere Übermittlungskosten als nach den Basistarifen entstehen. Ihren Widerspruch können Sie formlos sowohl per Post, Fax, Telefon oder per E-Mail an unsere folgenden Kontaktdaten übermitteln: kontakt@shaolin-coaching.de.

Oder Sie folgen einfach dem Widerspruch-Link, der in jeder Werbemail von uns enthalten ist. Nachdem Sie Widerspruch eingelegt haben, werden wir Ihnen keine weiteren Werbemails zusenden.

7. Datenschutz und Betroffeneninformationen

Das Shaolin Coaching Institut stellt die Hinweise sowie die Betroffeneninformationen im Datenschutz nach Art. 13 und 14 DSGVO für den Auftraggeber und dessen Veranstaltungsteilnehmer unter https://konflikt-en.de/datenschutz/ zur Verfügung.

8. Schlussbestimmungen

8.1 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

8.2 Ist der Vertragspartner Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis der Sitz unseres Unternehmens oder nach unserer Wahl auch der Sitz des Vertragspartners.

8.3 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Vertragspartner einschließlich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte sich eine Vertragslücke ergeben, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame oder lückenhafte Regelung soll durch eine Regelung ersetzt oder ergänzt werden, die den von den Vertragsparteien beabsichtigten wirtschaftlichen Zielen möglichst nahekommt.

9. Widerrufsrecht für Verbraucher

Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen zwei Wochen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt zwei Wochen ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Shaolin Coaching Institut, Marienstraße 16, Rückgebäude, 90402 Nürnberg, Telefon +49 911 48 05 18 00,E-Mail kontakt@shaolin-coaching.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefon, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.